Bronze-
Skupturen
Irmhild Kippert
bronze 
sculptures

The Technique
I make use of white clay to form the original sculptures. For that purpose I only use a knife, a cylindrical piece of wood to roll out the pieces of clay and some wooden stics, which I use as supports.
In the case the mural thickness exceeds 1.2 inches, the sculpture must be built as a hole body.
When the finished form had dried, it will be sanded and, after another 3 weeks of drying, it will be baked at 2010 °F. Therefore all the ceramic sculptures are unique works of art, from which, at will, I arrange the production of not more than 3 castings (bronze, aluminum) using the technique of wax impression.


Die Technik

Die Skulpturen forme ich frei aus weißem Ton, wobei ich als Hilfsmittel nur ein Messer, ein Rundholz zum Auswalzen der Tonscheiben und Holzstäbe als Stützen benutze. Wird eine Wandstärke von 3 cm überschritten, muß die Skulptur als Hohlkörper aufgebaut werden. Ist die fertige Form getrocknet, wird sie geschmirgelt und nach 3-wöchigem Austrocknen bei 1100°C gebrannt. Alle Tonskulpturen sind somit Unikate, wovon ich nach Belieben maximal 3 Abgüsse (Bronze, Aluminium) im Wachsausschmelzverfahren fertigen lasse.

 

Von Tonoriginalen lasse ich bei der Firma Schweitzer in Köln 3 Abgüsse anfertigen, einen unpolierten Bronzeguß (siehe Fotos), einen polierten Bronzeguß und einen aus Aluminium.
Three casts are made with the unique ceramic original by Schweitzer in Cologne, a non-polished bronze cast (see pictures), a polished bronze cast and one of aluminium.

Wenn Sie eine Skulptur erwerben möchten oder Fragen haben, schreiben Sie mir bitte eine e-mail: kunst@irmhild-k.de

If you want to buy a sculpture or if you have any question, please write me ane-mail: kunst@irmhild-k.de

Hier geht's zu den Pastellen ....to the pastel paintings

Hier geht's zu den Tonplastiken ....to the ceramic sculptures

Hier geht's zu den Kunststoffplastiken ....to the plastic sculptures

Hier geht's zurück zur Homepage .....back to the homepage